Wahljahr 2017 – Flüchtlings-Probleme ausgeblendet

Merkels gigantische Flüchtlingswelle 2015/16 wurde zum Wahljahr 2017 mühsam *gedrosselt. Die tagtäglichen  Übergriffe auf Frauen, Polizisten und Rettungskräfte, Straßengewalt und -Raub, zunehmende “nogo-areas” und Terror-Anschläge, die wir der CDU-Vorsitzenden Merkel “verdanken”, haben scheinbar keine Rolle gespielt. Die CDU konnte in den drei Landtagswahlen sogar zulegen.
Die katastrophalen Sicherheits-Defizite sind im Wahljahr aus der täglichen Medienberichterstattung totalitär ausgetilgt worden. Keine konkreten Lösungsangebote für Einheimische zur Konkurrenzsituation auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt, nicht einmal öffentlich hinterfragt. Von SPD und Opposition nichts, gar nichts zum Thema in den Mainstream-Medien. Selbst von der fremdenfeindlichen AfD  nur Medien-Berichte in 2017 über interne Partei-Streitigkeiten… Gegenüber solcherart Ausschaltung öffentlicher Kritik im Wahljahr 2017 nehmen sich alle Diktatoren und Despoten der Welt, als armselige Dilettanten aus.
————————————————
*Merkels Flüchtlings-Milliardendeal mit Erdogan und tödliche Flüchtlingsabschottungen; auch der anstehende Familiennachzug in Millionenhöhe ist auf die Zeit nach 2017 hinausgedrückt worden.

.

Die drohende Altersarmut, 2016 noch in aller Munde, von Merkel persönlich aus den Wahlthemen verbannt. Und unsere Medien halten still, kein Sterbenswörtchen mehr in 2017, Totenstille…

Bei 3,7 Millionen tatsächlich Arbeitslosen  zuerst Arbeitsplätze für Einheimische, vor allem normal bezahlte Arbeit. Millionen Niedriglohn-Beschäftigte ist ein Skandal. Skandalös auch, dass die “Vorrangprüfung” entfällt.

Erst heimischen Bedarf von Mietwohnungen und Sozialwohnungen abdecken.
Eilbedarf für Flüchtlinge: Was ist mit leerstehenden Plattenbauten und Häusern im Osten und auf dem Land?

Die skandalösen und empörenden Flüchtlings-Ausschreitungen an Sylvester 2015/16 in Köln offenbarten darüberhinaus eine politisch gewollte Verschleierung der Missstände im Zusammenhang mit dem von der CDU-Bundeskanzlerin Merkel verursachten grenzenlosen, unkontrollierten und alle Beteiligten überfordernden Flüchtlingsansturm.
Gegen das Vergessen hierzu eine Sammlung von Medienartikeln zu Arbeitslosigkeit, Flüchtlingsaufnahme-Probleme, Polizei- und Justizversagen, Flüchtlingsstraftaten – Terroranschläge, Wohnungsbedarf bis Sozialbetreuung, die noch 2016 an die breite Öffentlichkeit gelangten.
Zum kompletten Originalartikel

Veröffentlicht in der Kategorie Altersarmut und Rentenreform ausgeblendet, Altersarmut vermeiden, Arbeitsplätze zuerst für Einheimische, Bundestagswahl, Bundestagswahl 2017, Flüchtlinge, Flüchtlingsprobleme ausgeblendet, Merkel, Merkels Flüchtlinge, Merkels Flüchtlingswelle, Verschleierung der Flüchtlingsprobleme, von CDU-Bundeskanzlerin Merkel verursachter Flüchtlingsansturm, Wahljahr 2017, Wahljahr 2017 - Flüchtlingsprobleme.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>